CHA 2012 – noch mehr Bilder und noch kein Ende in Sicht!

Als nächstes möchte ich über die Neuheit von Inkadinkado berichten.

Eine runde Vorrichtung mit Einkerbungen und einen speziellen Griff
für auf EZ-Mount montierte Stempel. Mit Hilfe dieser beiden
passenden Kunstoffwerkzeuge lassen sich runde oder ovale Muster
stempeln. Ich habe bei einer Vorführung alles Schritt für Schritt
fotografiert und ich denke, dass die Bilder für sich sprechen.

Natürlich gab es auch noch einige neue Stempelmotive als
Clearstamps und Gummistempel.

Von K & Co. wurden Ergänzungen für das Smash-Book
vorgestellt. Etwas Embellishment und auch das
Smash-Book nun in einer größeren Ausführung als
DIN A4/US-Letter.

Ein paar Gänge weiter trafen wir dann Fran von
Stampendous. Dort wurde wie in der Vergangenheit
exzessiv mit Embossingpulver herumgewerkelt.

Am schönsten war aus meiner Sicht wieder der Stand
von Graphic 45. Besonders gefallen hat mir, dass an
einem Tag alle Mitarbeiter/innen in schwarz und an
einem anderen Tag in creme gekleidet waren.

Bei Making Memories gab es ganz viel Ideen um mit
dem Schneidplotter Slice Stoff zu bearbeiten.

Bei Fiskars war das Hauptaugenmerk auf Bordürenstanzen
mit auswechselbaren Mustern.

An dem Stand von 7 Gipsies habe ich nichts besonders
Neues entdecken können, aber das neue Embellishment
hat wieder den besonderen Charme der Firma.

Von Epiphany gibt zwei neue Motive um Embellishment
aus Epoxy selbst herzustellen. Klasse finde ich den
Wimpel und schaut mal auf die Girlanden im Stand, sie
sind aus leeren Muffinförmchen 😉

Und dann war da noch Provo Craft – wieder ein toller
Stand und es gibt wieder Neues zum Prägen und
Stanzen für die Cuttlebug und die Cricut….

Viele schöne Beispiele gab es auch bei KaiserCraft zu sehen:

Und von Tattered Angel gibt es „nur“ zu berichten,
dass es viele bekannt Produkte nun ohne Schimmer
bzw. Glitzer zum Sprühen gibt.

Am Montag geht es dann weiter. Alle Infos können nun
am Sonntag „studiert“ werden und zu guter Letzt mal
ein „traditionelles“ Bild über die Wetterlage vor dem
Kongresszentrum in Anaheim, Kalifornien.

Der vierte Tag auf der CHA 2010 – Teil 2

Nun fingen wir ständig an auf die Uhr zu schauen, da der letzte Messetag nur bis 14.00 h ging. Hin und her liefen wir, da wir immer wieder noch einen anderen Aussteller suchten und noch etwas erledigten wollten.

Bei Stampendous wollten wir noch ein paar Stempel mehr bestellen und
dort haben wir dann auch gleich noch ein paar Bilder geschossen.

Schön, wenn man bei der Wahl des Embossingpulvers so aus
dem Vollem schöpfen kann!

Am Abend zuvor hatten wir bereits eine Bestellung zusammen geschrieben. Nun musste diese nur noch bei The Greetings Farm abgegeben werden.


Sind die Pin Up Girls nicht cool ???

Am Stand von Judi Kins war das Stempeln in Polymer Clay das Highlight.
Mit speziellen Musterplatten war dies ein Kinderspiel. Also auch eher die Erstellung von Schmuck als das traditionelle Herstellen von Grußkarten.

Bei Making Memories gab es diese Roller zu gewinnen. Das ganz große Thema war die Slice (elektrischer Cutter) mit allen Neuheiten.

Aber ebenfalls an diesem Stand war hier die
Gestaltung von Schmuck ein weiteres Hauptthema.

Auf dem weiteren Weg quer von einem Stand zum nächten kamen wir auch nochmals bei Provo Craft vorbei und konnten immer neue Kuchen bestaunen die mit Ornamenten, die mit der Cricut Cake hergestellt wurden, verziert waren.

Mittlerweile waren immer weniger Messebesucher/innen anwesend und wir hatten nun einen Chance den Stand von Tim Holtz in Ruhe zu fotografieren.

Ein Mantel…

…mit Blumen…

…aus Grungepaper!

Ebenso wie auch diese Blumen.

Da Tim auch gerade in der Nähe war, hatte Thomy diese schöne Idee!

Tim Holtz selbst in seinem eigenen Spiegelrahmen. Cool oder?

Nun war es nur noch eine Stunde bis zum Ende. Was wir in dieser dann noch bestellt haben, schreiben wir morgen.