Bericht über die CHA 2014 -Teil 4

Als erstes einer meiner Lieblingsdekos – zwar hat es nichts mit Stempeln oder Scrappen zu tun, sondern mit Farben (als Make-’n-Takes konnte man dort T-Shirts batiken). Ist es aber nicht einfach schön, wie dort eine 3D-Farbe präsentiert wird???

Auch an diesem Stand wurden für die Deko Unmengen von Luftballons angemalt.

Nun geht es aber mit Canvas Concepts weiter. Leider ein sehr kleiner Stand, eigentlich nichts Neues, aber diese beiden Keilrahmen sind sehr schön.

Daneben war dann gleich Tattered Angels, ebenfalls ganz klein, aber seht selbst – nur ein paar Farbflaschen und wenige Beispiele – keine Demos, keine Make-’n-Takes…


Ganz im Gegensatz dann bei KaiserCraft, gewohnt groß und mit vielen schönen Beispielen.

Bei Stampendous wurde es auf der einen Seite des Standes sehr „süß“ mit vielen House Mouse Stempeln und auf der anderen Seite recht „vintage“ mit Klecks-Stempeln und einer Mono-Print-Platte. Allerdings finde ich persönlich nach Demos beider Platten (die von Stampendous und die von Gelli Arts) die von Gelli besser, sie ist dicker und dadurch der Abdruck besser. Sie ist zwar wenige Euro teurer, aber ob nun ca. 26 Euro oder ca. 30 Euro finde ich in dieser Preisklasse sekundär.

Bei Prima Marketing waren Mädchen- und Frauen-Motive (und auch Stanzen) der Trend auf der diesjährigen Messe.

Bei Maya Road war einiges neu, aber nichts, was man nicht irgendwie schon kennt. Der Stand war auch kleiner, aber zwei Dekoobjekte möchten wir nicht vorenthalten.

Beim nächsten Bericht, dann Teil 5, geht es mit We R Memory Keepers weiter.

Und wie immer:

Und weiter mit dem Bericht geht es in den nächsten Tagen!!!

CHA 2012 – noch mehr Bilder und noch kein Ende in Sicht!

Als nächstes möchte ich über die Neuheit von Inkadinkado berichten.

Eine runde Vorrichtung mit Einkerbungen und einen speziellen Griff
für auf EZ-Mount montierte Stempel. Mit Hilfe dieser beiden
passenden Kunstoffwerkzeuge lassen sich runde oder ovale Muster
stempeln. Ich habe bei einer Vorführung alles Schritt für Schritt
fotografiert und ich denke, dass die Bilder für sich sprechen.

Natürlich gab es auch noch einige neue Stempelmotive als
Clearstamps und Gummistempel.

Von K & Co. wurden Ergänzungen für das Smash-Book
vorgestellt. Etwas Embellishment und auch das
Smash-Book nun in einer größeren Ausführung als
DIN A4/US-Letter.

Ein paar Gänge weiter trafen wir dann Fran von
Stampendous. Dort wurde wie in der Vergangenheit
exzessiv mit Embossingpulver herumgewerkelt.

Am schönsten war aus meiner Sicht wieder der Stand
von Graphic 45. Besonders gefallen hat mir, dass an
einem Tag alle Mitarbeiter/innen in schwarz und an
einem anderen Tag in creme gekleidet waren.

Bei Making Memories gab es ganz viel Ideen um mit
dem Schneidplotter Slice Stoff zu bearbeiten.

Bei Fiskars war das Hauptaugenmerk auf Bordürenstanzen
mit auswechselbaren Mustern.

An dem Stand von 7 Gipsies habe ich nichts besonders
Neues entdecken können, aber das neue Embellishment
hat wieder den besonderen Charme der Firma.

Von Epiphany gibt zwei neue Motive um Embellishment
aus Epoxy selbst herzustellen. Klasse finde ich den
Wimpel und schaut mal auf die Girlanden im Stand, sie
sind aus leeren Muffinförmchen 😉

Und dann war da noch Provo Craft – wieder ein toller
Stand und es gibt wieder Neues zum Prägen und
Stanzen für die Cuttlebug und die Cricut….

Viele schöne Beispiele gab es auch bei KaiserCraft zu sehen:

Und von Tattered Angel gibt es „nur“ zu berichten,
dass es viele bekannt Produkte nun ohne Schimmer
bzw. Glitzer zum Sprühen gibt.

Am Montag geht es dann weiter. Alle Infos können nun
am Sonntag „studiert“ werden und zu guter Letzt mal
ein „traditionelles“ Bild über die Wetterlage vor dem
Kongresszentrum in Anaheim, Kalifornien.