CHA 2012 – noch mehr Endrücke!

Heute als erstes Mal zwei Bilder des Gesamtüberblicks der Messe.

Ranger hat in Kooperation mit Vintaj Farben für Metall heraus-
gebracht. Diese habe ich auch ausprobiert und sie trocknet wirklich
total schnell.
Hier mal Bilder von beiden Firmen:

Von der Serie Dylusions gibt es neben den neuen
Sprayfarben auch neue Stempel:

Hier Dyan Reaveley bei der Arbeit:

Und ein paar Werke von ihr:

Weiter geht es zu We R Memory Keepers.
Dort gab es einiges an Neuen, wie zum Beispiel einen neuen Eckenabrunder – seht selbst:

Außerdem in der sehr hochwertigen Qualität der Crop-A-Dile
nun auch einzelne Lochzangen (lieferbar ab Mai):

Ebenfalls nun auf der bereits dritten CHA die 12″-Stanzen.
Mal schauen wann sie nun endlich ausgeliefert werden.
Der neuer Termin ist April 2012.

Auch hier zu finden nun neu bei WeR Washi-Tape (ab Mai 2012):

Das Sew-Easy Programm wurde auch um 6 weitere Muster erweitert:

Bei einem Stand mit Alben (12″ x 12″) gab es fast nur Cover mit unter-
schiedlichen Uniformen der Army und der Navy.
Aber ein einziges gab es in rot und stach hervor – ist es nicht schön?

Danach schlenderten wir weiter über die Messe und machten Stopp
bei der Firma Imaginisce.
Dort gab es eine neue Version des I-Top Tools:

Das Zubehör für das Werkzeug wurde auch erweitert:

Und es gab eine neues „Maschinchen“. Dieses ist Batterie betrieben
und somit auch in Deutschland zu benutzen. Ich persönlich finde es
recht hilfreich. Das Bändchen wird eingelegt, danach wird durch
Hitze das Bändchen abgeschnitten und gleichzeitig werden alle Fäden
verschweißt. Somit gibt es keine lästigen Fransen mehr.

Unser Weg führte uns weiter an den Stand von Martha Stewart
So richtig viel Neues gab es nicht. Ein paar Werkzeuge und als
Neuheit gab es flexible Molds um mit Modelliermasse auf Papier-
basis Blumen herzustellen.
Die Qualität ist wie die ART MOULDS© die wir im Geschäft
aus Australien führen.

Von EK-Success gab es als Neuheit Bordürenstanzen mit einem
Schiebeschalter um entweder eine Bordüre am Papier oder einen
einzelnen Papierstreifen als Band zu stanzen.

Nach dem Messetag  ging es zur kleinen „Belohnung“ nach
Downtown Disney und dort gab es einen Ballonkünstler der Disney-
figuren formte. Ich konnte nicht widerstehen und Mike Glotzkowski
aus dem Film Monster AG von Disney wurde für mich „gebastelt“:

Und nun der Standardsatz der letzten BLOG-Einträge:
Morgen geht es dann weiter.

CHA 2011 – “der Rest” – Teil 4 und der letzte Bericht!

Ebenfalls schöne Deko hatte die Firma Nikki Sivils.

Neue innovative Produkte gab es auch von Cuttlebug. Zum einem eine neue Maschine, die nicht mehr kann als die „alte“, aber eine verbesserte Kurbel haben soll und was sehr genial ist, ein Prägefoldersystem um individuell Module zusammen zu setzen. Außerdem noch 6 neue Hintergrundprägefolder.

Beim Stand von Provo Craft (die Heimat der Cuttlebug- und der Cricutmaschinen) gab es dann auch noch dieses niedlich Plüschtier geschenkt.

Für das I-Toptool von imaginisce gibt es nun eine weitere Größe. neben den bereits vorhandenen Größen von 16 mm, 22 mm und 28 mm, gibt es jetzt neu die Größe Extra Large mit 34 mm.

Ebenfalls in der neuen Größe sind auch die bekannten Brad Daddies (Musterklammern), Badge Daddies (Anstecknadeln), Button Daddies (Knöpfe) und der Stanzer verfügbar. Als Zubehör werden nun auch Haarreifen, Haarklammern, Haarclips und Ringe (siehe Foto) angeboten. Alle haben einen Aufnahme und selbst hergestellte Brads anzuklippen.

Besonders erfreulich ist, dass Art Impressions die neue Serie mit den verrückten vier Weibern um vier weitere Motive ausgebaut hat.


Auch hier „klingelte“ unsere Kreditkarte 😉

Auf dem folgenden Foto ist übrigens die Inhaberin Bonnie Krebs (rechts), welche auch fast alle Art Impressionsmotive gezeichnet hat, zu sehen.

Und nun noch einige Musterkarten von Art Impressions zur Inspiration.

Die Papiere von Graphic 45 sind sehr beliebt. Umso erfreulicher ist es, dass es demnächst zu den Serien passende Gummistempel auf EZ-Mount montiert geben wird. Ansonsten war der Stand natürlich auch wieder ein Traum!


Fiskars hat ein ähnliches Stanzsystem zur CHA herausgebracht wie Martha Stewart. Auch hier können die Motive mittig an einer beliebigen Stelle im Papier platziert werden. Die einzelnen Teile des Stanzers sind auch hier mit Magneten verbunden.

Mal schauen, ob der Preis attraktiver sein wird 😉

Außerdem das eine oder andere neue Motive, inkl. einer weiteren Limited Edition Serie.

Von dem Stempelkissenhersteller Tsukineko gibt es etwas neues zum Sprühen Namens Goose Bumps. Leider gibt es noch keine Produktbilder und auf der Messe gab es nur ein paar Prototypen. Es handelt sich um ein Spray, welches transparente willkürliche kleine Punkte auf den Untergrund sprüht. Diese trocknen schnell erhaben auf und das Projekt erhält eine transparente Textur. Hier mal ein Muster zur Ansicht.

Ebenfalls neu zum Sprühen ist die Serie Fireworks! Ein Spray wie Glimmer Mist, nur in den Tönen passend zu den Memento Stempelkissen.

Letztes Jahr hatten wir bei der Firma Zutter ganz traurig rein geschaut und gebettelt, dass es das Gerät Distrezz-it-All auch für die europäische Spannungsversorgung mit einem europäischen Stecker geben soll.

Unser Wunsch wurde erhört und wir haben auch hier die Kreditkarte gezückt.

Bevor dann der Flieger auch wieder in Richtung Heimat rief, ein letzter Blick zurück und Bye Bye bis zur nächsten CHA!

Hier noch ein Bild auf vielfachen Wunsch:


Ja, es waren über 23°C.

Ja, es schien die Sonne und der Himmel war blau.

Und ja, nur leichte Schuhe ohne Socken waren nicht zu kalt 😉