Bericht über die CHA 2014 -Teil 3

Bevor es über unser schönes Hobby weiter geht, schnell mal etwas aus der Strickecke. ARM KNITTING.

Wie bei einer Aerobic-Stunde standen Frauen vor einer „Vorstrickerin“ und fertigten innerhalb von ca. 30 Minuten einen Schal. Als Stricknadeln fungierten die Arme – crazy.


Um die Ecke von Sizzix kamen wir dann an den Stand der Firma Ranger. Auch hier eine Fülle an Neuheiten und genauso groß wie die Jahre zuvor.

Unter anderen gibt es dann peu à peu

und viele andere tolle Materialien (Pinsel, Medium…).

Schaut Euch einfach mal die schönen neuen Musterkarten und Produkte an.

Natürlich fanden auch Demos und Make ’n Takes statt – hier Dyan bei der Arbeit:

Von ihr gibt es nicht nur neue Farben, sondern auch Stempel und Schablonen.
Eins der Make ’n Takes war eine gestanzte Blume aus Metall, die mit den neuen Farbtönen (Adirondack® Alcohol Inks) eingefärbt wurde.

Natürlich hat auch Tim Holtz seine neuen Produkte vorgestellt.

Wenn wir schon einmal da waren, haben wir gleich dem Holger (hoffentlich) eine Freude gemacht. Und zwar gibt es mit der nächsten Lieferung eine signierte Ranger-Schürze für ihn. Damit meine ich nicht von Ranger signiert, sondern von Tim für Holger.


Und weil es so schön passt, gleich ein paar Eindrücke vom Stand von Stampers Anonymous.

Der Stand von Jillibean Soup:

Und nun der von Clear Scraps:

Dort haben wir auch an einem Workshop teilgenommen und diesen bezaubernden Rahmen gefertigt.

Für heute jetzt noch schnell ein paar Bilder für Häkel- und Strickbegeisterte.

Und weiter mit dem Bericht geht es in den nächsten Tagen!!!

Und nun noch die Workshopprojekte…

Und nun noch die Projekte der drei Workshops die von uns auf der Stempelmesse-Süd 2013 angeboten wurden.

Ein Tasche ganz im Dylusions-Stil:

Eine von zwei Art Impressions Karten mit Wobble (von vorne):

Eine von zwei Art Impressions Karten mit Wobble (von innen):

Unter dem netten Hinterteil der Dame ist der "Wobble", wodurch der Po schön wackeln kann.

Eine von zwei „Steampunk-Schuhkarten“:

CHA 2012 – noch mehr Endrücke!

Heute als erstes Mal zwei Bilder des Gesamtüberblicks der Messe.

Ranger hat in Kooperation mit Vintaj Farben für Metall heraus-
gebracht. Diese habe ich auch ausprobiert und sie trocknet wirklich
total schnell.
Hier mal Bilder von beiden Firmen:

Von der Serie Dylusions gibt es neben den neuen
Sprayfarben auch neue Stempel:

Hier Dyan Reaveley bei der Arbeit:

Und ein paar Werke von ihr:

Weiter geht es zu We R Memory Keepers.
Dort gab es einiges an Neuen, wie zum Beispiel einen neuen Eckenabrunder – seht selbst:

Außerdem in der sehr hochwertigen Qualität der Crop-A-Dile
nun auch einzelne Lochzangen (lieferbar ab Mai):

Ebenfalls nun auf der bereits dritten CHA die 12″-Stanzen.
Mal schauen wann sie nun endlich ausgeliefert werden.
Der neuer Termin ist April 2012.

Auch hier zu finden nun neu bei WeR Washi-Tape (ab Mai 2012):

Das Sew-Easy Programm wurde auch um 6 weitere Muster erweitert:

Bei einem Stand mit Alben (12″ x 12″) gab es fast nur Cover mit unter-
schiedlichen Uniformen der Army und der Navy.
Aber ein einziges gab es in rot und stach hervor – ist es nicht schön?

Danach schlenderten wir weiter über die Messe und machten Stopp
bei der Firma Imaginisce.
Dort gab es eine neue Version des I-Top Tools:

Das Zubehör für das Werkzeug wurde auch erweitert:

Und es gab eine neues „Maschinchen“. Dieses ist Batterie betrieben
und somit auch in Deutschland zu benutzen. Ich persönlich finde es
recht hilfreich. Das Bändchen wird eingelegt, danach wird durch
Hitze das Bändchen abgeschnitten und gleichzeitig werden alle Fäden
verschweißt. Somit gibt es keine lästigen Fransen mehr.

Unser Weg führte uns weiter an den Stand von Martha Stewart
So richtig viel Neues gab es nicht. Ein paar Werkzeuge und als
Neuheit gab es flexible Molds um mit Modelliermasse auf Papier-
basis Blumen herzustellen.
Die Qualität ist wie die ART MOULDS© die wir im Geschäft
aus Australien führen.

Von EK-Success gab es als Neuheit Bordürenstanzen mit einem
Schiebeschalter um entweder eine Bordüre am Papier oder einen
einzelnen Papierstreifen als Band zu stanzen.

Nach dem Messetag  ging es zur kleinen „Belohnung“ nach
Downtown Disney und dort gab es einen Ballonkünstler der Disney-
figuren formte. Ich konnte nicht widerstehen und Mike Glotzkowski
aus dem Film Monster AG von Disney wurde für mich „gebastelt“:

Und nun der Standardsatz der letzten BLOG-Einträge:
Morgen geht es dann weiter.