CHA 2012 – noch mehr Bilder und noch kein Ende in Sicht!

Als nächstes möchte ich über die Neuheit von Inkadinkado berichten.

Eine runde Vorrichtung mit Einkerbungen und einen speziellen Griff
für auf EZ-Mount montierte Stempel. Mit Hilfe dieser beiden
passenden Kunstoffwerkzeuge lassen sich runde oder ovale Muster
stempeln. Ich habe bei einer Vorführung alles Schritt für Schritt
fotografiert und ich denke, dass die Bilder für sich sprechen.

Natürlich gab es auch noch einige neue Stempelmotive als
Clearstamps und Gummistempel.

Von K & Co. wurden Ergänzungen für das Smash-Book
vorgestellt. Etwas Embellishment und auch das
Smash-Book nun in einer größeren Ausführung als
DIN A4/US-Letter.

Ein paar Gänge weiter trafen wir dann Fran von
Stampendous. Dort wurde wie in der Vergangenheit
exzessiv mit Embossingpulver herumgewerkelt.

Am schönsten war aus meiner Sicht wieder der Stand
von Graphic 45. Besonders gefallen hat mir, dass an
einem Tag alle Mitarbeiter/innen in schwarz und an
einem anderen Tag in creme gekleidet waren.

Bei Making Memories gab es ganz viel Ideen um mit
dem Schneidplotter Slice Stoff zu bearbeiten.

Bei Fiskars war das Hauptaugenmerk auf Bordürenstanzen
mit auswechselbaren Mustern.

An dem Stand von 7 Gipsies habe ich nichts besonders
Neues entdecken können, aber das neue Embellishment
hat wieder den besonderen Charme der Firma.

Von Epiphany gibt zwei neue Motive um Embellishment
aus Epoxy selbst herzustellen. Klasse finde ich den
Wimpel und schaut mal auf die Girlanden im Stand, sie
sind aus leeren Muffinförmchen 😉

Und dann war da noch Provo Craft – wieder ein toller
Stand und es gibt wieder Neues zum Prägen und
Stanzen für die Cuttlebug und die Cricut….

Viele schöne Beispiele gab es auch bei KaiserCraft zu sehen:

Und von Tattered Angel gibt es „nur“ zu berichten,
dass es viele bekannt Produkte nun ohne Schimmer
bzw. Glitzer zum Sprühen gibt.

Am Montag geht es dann weiter. Alle Infos können nun
am Sonntag „studiert“ werden und zu guter Letzt mal
ein „traditionelles“ Bild über die Wetterlage vor dem
Kongresszentrum in Anaheim, Kalifornien.

CHA 2011 – “der Rest” – Teil 4 und der letzte Bericht!

Ebenfalls schöne Deko hatte die Firma Nikki Sivils.

Neue innovative Produkte gab es auch von Cuttlebug. Zum einem eine neue Maschine, die nicht mehr kann als die „alte“, aber eine verbesserte Kurbel haben soll und was sehr genial ist, ein Prägefoldersystem um individuell Module zusammen zu setzen. Außerdem noch 6 neue Hintergrundprägefolder.

Beim Stand von Provo Craft (die Heimat der Cuttlebug- und der Cricutmaschinen) gab es dann auch noch dieses niedlich Plüschtier geschenkt.

Für das I-Toptool von imaginisce gibt es nun eine weitere Größe. neben den bereits vorhandenen Größen von 16 mm, 22 mm und 28 mm, gibt es jetzt neu die Größe Extra Large mit 34 mm.

Ebenfalls in der neuen Größe sind auch die bekannten Brad Daddies (Musterklammern), Badge Daddies (Anstecknadeln), Button Daddies (Knöpfe) und der Stanzer verfügbar. Als Zubehör werden nun auch Haarreifen, Haarklammern, Haarclips und Ringe (siehe Foto) angeboten. Alle haben einen Aufnahme und selbst hergestellte Brads anzuklippen.

Besonders erfreulich ist, dass Art Impressions die neue Serie mit den verrückten vier Weibern um vier weitere Motive ausgebaut hat.


Auch hier „klingelte“ unsere Kreditkarte 😉

Auf dem folgenden Foto ist übrigens die Inhaberin Bonnie Krebs (rechts), welche auch fast alle Art Impressionsmotive gezeichnet hat, zu sehen.

Und nun noch einige Musterkarten von Art Impressions zur Inspiration.

Die Papiere von Graphic 45 sind sehr beliebt. Umso erfreulicher ist es, dass es demnächst zu den Serien passende Gummistempel auf EZ-Mount montiert geben wird. Ansonsten war der Stand natürlich auch wieder ein Traum!


Fiskars hat ein ähnliches Stanzsystem zur CHA herausgebracht wie Martha Stewart. Auch hier können die Motive mittig an einer beliebigen Stelle im Papier platziert werden. Die einzelnen Teile des Stanzers sind auch hier mit Magneten verbunden.

Mal schauen, ob der Preis attraktiver sein wird 😉

Außerdem das eine oder andere neue Motive, inkl. einer weiteren Limited Edition Serie.

Von dem Stempelkissenhersteller Tsukineko gibt es etwas neues zum Sprühen Namens Goose Bumps. Leider gibt es noch keine Produktbilder und auf der Messe gab es nur ein paar Prototypen. Es handelt sich um ein Spray, welches transparente willkürliche kleine Punkte auf den Untergrund sprüht. Diese trocknen schnell erhaben auf und das Projekt erhält eine transparente Textur. Hier mal ein Muster zur Ansicht.

Ebenfalls neu zum Sprühen ist die Serie Fireworks! Ein Spray wie Glimmer Mist, nur in den Tönen passend zu den Memento Stempelkissen.

Letztes Jahr hatten wir bei der Firma Zutter ganz traurig rein geschaut und gebettelt, dass es das Gerät Distrezz-it-All auch für die europäische Spannungsversorgung mit einem europäischen Stecker geben soll.

Unser Wunsch wurde erhört und wir haben auch hier die Kreditkarte gezückt.

Bevor dann der Flieger auch wieder in Richtung Heimat rief, ein letzter Blick zurück und Bye Bye bis zur nächsten CHA!

Hier noch ein Bild auf vielfachen Wunsch:


Ja, es waren über 23°C.

Ja, es schien die Sonne und der Himmel war blau.

Und ja, nur leichte Schuhe ohne Socken waren nicht zu kalt 😉

CHA 2011 – „der Rest“ – Teil 1!

Nun gibt es geballt die restlichen Infos der CHA Winter 2011. Als erstes geht es damit weiter, womit der letzte Eintrag endete: Tim Holtz. Hier ein paar Eindrücke des Stands und der Neuheiten.

Selbstverständlich haben wir auch hier fast alle Neuheiten (Stanzen, Prägefolder, Embellishment, Papier,…) bestellt – hoffentlich dauert es nicht so lange wie das letzte Mal. 😉

Bei Stampendous waren dieses Jahr große Motive das Thema. Mit Hilfe dieser Motive wurde eine Wohnzimmerecke (inkl. dem Teppich) gestaltet.

Doodlebug war wie immer zuckersüß, aber wer auch eher den Vitagestil mag, muss doch gestehen, dass die Blumenkästen mit viel Liebe gestaltet wurden.

Von Studio 490 gibt es neben neuen Motiven passende Chipboards.

Inky Antics bietes zu den neuen Motiven passende Stempel an, um das Innere der Karte im 3D-Stil zu gestalteten. Auch hier mussten wir bestellen!

Bei ColorCore hätten wir ebenfalls ALLE neuen Produkte bestellt (haben s aber nicht). Besonders klasse neben den vielen neuen Blöcken ist, dass es die beiden Papierlinien Distress und Adirondack auch einzeln gibt.


Danach ging es weiter zu The Greetings Farm um dort die neuen Motive zu bestellen.


Bei Sizzix gibt es nicht nur neuen Stanzen von Tim Holtz, sondern eine komplette neuen Blumenserie ist an den Start gegangen.

Bei Cricut gab es neben der neuen Produkte auch täglich um 15:00h eine große Verlosung. Dort war dann eigentlich der einzige Stand der so richtig voll war – ansonsten war es verhältnismäßig leer auf der Messe.

Gleich dahinter war der Stand von TENsecondsStudio. Auch dort wurden ALLE Neuheiten auf unserer Kreditkarte belastet.

Da wir viele, viele Bilder zeigen wollen, gibt es den Rest morgen, aber dafür dann in der Summe fast alle Fotos die wir gemacht haben…


Der erste Tag auf der CHA 2010 – Teil 2

Bei Unity Stamp Company „mussten“ wir auch halt machen und haben einige der Neuheiten bestellt!

Von dem schönem Cardstock (Core’dinations ColorCore) welches wir in 160 verschiedenen Farben im Laden haben, gibt es nun weitere Papierblöcke und auch diese sind bestellt. Sie haben teilweise vollflächig geprägte Muster – prima für ganze Scrapbookseiten oder für die, die keine Cuttlebugmaschine haben.

Und dann haben wir natürlich ein paar Demos von Tim Holtz angeschaut.

Ohne geht einfach nicht!

Bei Ranger haben wir dann auch gleich die 12 neuen Distress.Stempelkissen, die neuen Stanzen und Prägefolder, als auch das Embellishment bestellt. Und wenn alles klappt, dann gibt es in diesem Zusammenmhang noch einen kleine Überraschung. Dazu ab er zu einem späteren Zeitpunkt mehr.

Bei der Gelegenheit wurden auch gleich die neuen Perfect Pearls mitbestellt.

Auf dem Weg nach draußen kam ich dann nicht umhin, mit Hilfe der Cricut Cake einen Muffin zu verzieren. Die weiße Blume ist tatsächlich aus einer ganz dünnen Platte „Kaugummimaterial“ ausgeschnitten worden.

Der erste Tag ist geschafft – wir auch!

Kleine Vorschau

Wir waren bereits heute im Conventioncenter von Anaheim und können bereits das eine oder andere berichten.

Es gibt von Cricut eine neue Maschine – die Cricut Cake!!!

Diese Cricut gehört in die Küche. Das Messer ist größer und dicker, sie hat einen Auffangbereich für Speisen und ist für Lebensmittel geeignet. Mit ihrer Hilfe können zum Beispiel Kuchen, Muffins und Kekse dekoriert werden. Eine „Platte“ aus weißem Zucker-/Kaugummimaterial läßt sich schneiden. Alle Cardriges der „normalen“ Cricut lassen sich benutzen.

Amerika, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten!

Für die Cuttlebug gibt es schöne neue Prägeplatten, sowie nun auch Shapes zum Prägen und Stanzen in einem Arbeitsgang! Eine weitere Serie ist zum Stanzen von Papier gedacht, woraus dann Papierblumen gedreht werden können.

Danach gab es dann im IHOP (International House of Pancakes) die erste amerikanischen Pancakes. Wow wie lecker!

Stamping Bella hat übrigens geliefert und ab nächstes Woche bei uns dann im Geschäft die Ketto-Stempel!!!!